Was ist Casting?


Das Wort "Casting" kommt aus dem Englischen und heißt übersetzt "das Werfen".

So wie sich der Schießsport u.a. aus der Jagd entwickelt hat, liegen die Wurzeln des Castingsports in

der Sportfischerei. Wobei es hier nicht um das Fangen der Fische geht, sondern um genaues und weites

Werfen von künstlichen Fliegen oder Gewichten mit vorgeschriebenen Angelgeräten.

Casting ist ein anerkannter Leistungssport und umfasst insgesamt 9 Einzeldisziplinen. Ein hohes Maß an

Ziel-, Technik-, Kraft und Konditionstraining ist hierbei erforderlich.


Unser Sport wurde schon 1864 aufgrund des wohl ersten offiziellen Wurfturniers in New York in der Fachpresse

erwähnt.

Um 1900 wurde der Sport auch in Deutschland populär und das erste Turnier fand 1923 in Berlin statt.

Bereits 1958 wurde die Sportart bei den olympischen Spielen in Tokio als olympische Disziplin anerkannt und nur

alleine die geringe Anzahl von "nur 26" teilnehmenden Nationen verhinderte die Teilnahme.

Ihren festen Platz haben sie nun bei den alle vier Jahre stattfindenden "World Games" gefunden.

Seit 1970 steht die Bundesrepublik Deutschland an der Spitze der Nationen, die den Castingsport betreiben.

Die internationale Wettkampfbestimmungen (ICW) regeln die sportlichen Wettkämpfe.


Hier die 9 Disziplinen im Überblick:


Disziplin 1 - Fliege Ziel

Von dem 0,5m hohen Podest wirft der Sportler mit einer bis zu 3m langen Fliegenrute einhändig auf 5 in einer Entfernung von 8 - 13m stehende Wasserschalen von 60cm Durchmesser.

Dabei müssen insgesamt 20 Würfe in zwei Wurfarten absolviert werden, für einen Treffer mit der Fliege gibt es fünf Punkte.


Bild folgt



Disziplin 2 - Fliege Weit, einhand

Es wird wieder von einem Podest aus mit einer bis zu 3m langen Einhand-Fliegenrute, dieses mal jedoch auf Weite geworfen. An der Flugschnur, die mindestens 15m lang und max. 38g schwer ist, ist ein Vorfach befestigt, dazu eine Turnierfliege.

Der Aktive hat 6 Minuten Zeit, beliebig viele Würfe in einen Wurfsektor zu absolvieren, die zwei besten werden gewertet.


Bild folgt


Disziplin 3 - Gewicht Präzision

Mit einer mindestens 1,37m langen Einhandrute, einer Stationärrolle und einen 7,5g Kunstoffgewicht hat man jeweils zwei Würfe von 5 im Viertelkreis angeordneten Startplätzen. Es wird auf einer Tuchscheibe, nach vorgegebenen Wurfarten, bei Entfernungen von: 10m (Pendelwurf), 12m (Seitenwurf-rechts), 18m (Überkopfwurf), 14m (Seitenwurf-links), 16m (beliebiger Wurf), geworfen.

Die Tuchscheibe hat einen Zielkern von 75cm Durchmesser, dem im Abstand weiter Zielringe folgen. Insgesamt können 100 Punkte erreicht werden.


Bild folgt


Disziplin 4 - Gewicht Ziel

Es wird mit dem gleichen Gerät wie in Disziplin 3, auf 5 geneigte gelbe Scheiben von 76cm Durchmesser in einer Entfernung von 10-18m in 2 Durchgängen je 2 mal, insgesamt also 20 mal, geworfen.

Je Treffer gibt es 5 Punkte.


Bild folgt


Disziplin 5 - Gewicht Weit - Einhand

Mit einer maximalen 2,5m langen Einhandrute mit Stationärrolle und einer monofielen Schnur von mindestens 0,18mm Durchmesser wird mit dem 7,5g Kunstoffgewicht in einem bestimmten Wurfsektor auf Weite geworfen.

Jeder Werfer hat drei Versuche.


Bild folgt


Disziplin 6 - Fliege Weit - Zweihand

Von einem Podest aus wirft der Caster mit einer bis 5,20m langen sogenannten Lachsrute beidhändig auf Weite. Es wird dabei eine mindestens 15m lange, bis 120g schwere Fliegenschnur verwendet.

Innderhalb von 7 Minuten können beliebig viele Würfe absolviert werden. Die beiden besten Würfe werden gewertet.


Bild folgt


Disziplin 7 - Gewicht Weit - Zweihand

Eine beliebige Rute ist mit einer Stationärrolle versehen. Die Schnur mit einem Durchmesser von mindestens 0,25mm endet in einer Schlagschnur mit einem Mindestdurchmesser von 0,35mm.

Mit einem 18g Kunstoffgewicht, hat jeder Werfer 3 Versuche, wobei der weiteste Wurf gewertet wird.


Bild folgt


Disziplin 8 - Multi Ziel

Auch hier wird mit einem 18g Kunstoffgewicht, einer beliebigen Einhandrute mit Multirolle auf Zielscheiben (wie bei Disziplin4) in einer Entfernung zwischen 12 und 20m geworfen.


Bild folgt


Disziplin 9 -  Multi Weit - Zweihand

Mit einer beliebigen Rute und einer Multirolle, die Schnur muss mindestens 0,25mm im Durchmesser sein, versucht der Caster, das 18g Kunstoffgewicht in 3 Durchgängen möglichst weit zu werfen.


Bild folgt